Google Drive Ablaufplan

Grafiken sind im täglichen Austausch von Informationen ein beliebtes Medium. Aber sollte man mal gerade keine Notewendigkeit für prozedural generierte Grafiken aus einer Plotting-Library haben, ist ein einfache verwendbares Tool mit eingebauter Grafikverwaltung ein guter Mittelweg (es sei denn man lehnt prinzipiell alle Google-Produkte ab).

Google Drive bietet neben einer Textverarbeitung und einer Tabellenkalkulation unter anderem auch Zeichnungen an. Damit kann man vektorbasierte [sic] Grafiken mit wenigen Klicks erstellen. Auch einige Funktionen von M$ Visio werden bereitgestellt. Ein wichtiger Punkt ist, man kann alle Grafiken im Web veröffentlichen, sie erhalten eine URL und diese bleibt gültig, selbst wenn man die Grafik selbst verändert.

Das lässt sich einerseits wunderbar auf einem Blog verwenden ohne Grafikuploads selbst hosten / bewerkstelligen zu müssen, andererseits lassen sich diese Grafiken überall einbinden, wo man eine URL als Quelle angeben kann.


Comments

comments powered by Disqus